Kreditvermittler 2018 – Top Anbieter & alle Vorteile im Überblick <<

Kreditvermittler finden den günstigsten Kredit

Auf der Suche nach einem passenden Kredit können Verbraucher verschiedene Wege einschlagen. Ein Weg führt direkt zu einem im Vorfeld ausgewählten Bankhaus. Ein anderer Weg führt zu einem seriösen Kreditvermittler, der im Auftrag des Verbrauchers den bestmöglichen Anbieter ermittelt.

Eine gute Kreditvermittlung ebnet den Weg zu einem fairen und vor allen Dingen zum Vorhaben passenden Kredit.

Welcher Weg letztendlich eingeschlagen wird, entscheidet der Verbraucher selbst. Denn er kann frei bestimmen, mit wem er seine finanziellen Belange klären möchte.

Wer das beste Kreditangebot und den günstigsten Kredit finden will, dem raten wir unbedingt eine Kreditvermittlung zu beauftragen. Besonders dann, wenn es ein Schweizer Kredit sein soll.

Besuchen Sie unsere Schweizer Kredit Rangliste >>

Kreditvermittler stehen hoch im Kurs

Vielleicht sind Sie der Meinung, dass eine direkte Kreditaufnahme bei einem Bankhaus ihrer Wahl die richtige Entscheidung ist. Doch haben Sie einmal überlegt, wie viel Arbeit und welcher Zeitaufwand hinter der Auswahl des passenden Bankhauses stecken kann?

Ein Kreditvermittler nimmt Ihnen die aufwändige Suche nach einem passenden Kredit mit einem günstigen effektiven Jahreszins und moderaten Kreditraten ab.

Zinsen und Rückzahlungsmodalitäten von mehr als 2.000 Banken und Sparkassen zu vergleichen, die alleine in Deutschland aktiv sind, ist nicht einfach. Hinzu kommt, dass nicht jedes Bankhaus jede nur erdenkliche Kreditart und Kreditsumme bereithält.

Obendrein knüpfen die Bankhäuser unterschiedliche Bedingungen an die Vergabe von einem Darlehen, sodass auch diesbezüglich genau recherchiert werden muss.

Denn geschieht kein gründlicher Kreditvergleich und wird keine umfassende Auswahl aller in Frage kommender Kreditangebote vorgenommen, können Sie zwar auch einen Kreditvertrag abschließen.

Doch ob dieser letztendlich auch Ihren Wünschen und Vorstellungen was Zinsen, Laufzeit und monatlicher Rate entspricht, ist nicht garantiert.

Mit einem Kreditvermittler als Finanzmakler werden diese aufwendigen Vorarbeiten an einen erfahrenen Fachmann delegiert.

Der Vermittler nimmt den Kreditantrag entgegen und sucht im Anschluss nach einem passenden Geldgeber für den Kreditnehmer. Und zwar nach allen vorgegebenen Kriterien und mit modernster Technik.

Was ist ein Kreditvermittler?

Damit die Arbeit und somit auch die Daseinsberechtigung von einem Kreditvermittler richtig verstanden wird, möchten wir Ihnen zuerst aber einmal etwas genauer erläutern, was ein Kreditvermittler ist und wie er arbeitet.

Unter einem Kreditvermittler versteht man einen Vermittler, der Kredite und Darlehen vermittelt. Dafür arbeitet der Kreditvermittler mit einer Vielzahl an Bankhäusern zusammen, die er allesamt für die Vermittlung nutzt.

Viele Geldgeber mit günstigen Krediten kommen auch aus dem Ausland. Zu Kreditinstituten in Ländern wie der Schweiz, Österreich oder Liechtenstein bekommt man als Privatperson kaum Zugang.

In der Regel ist der Vermittler nicht an einzelne Banken gebunden. Er arbeitet eigenständig und kann daher frei auswählen, welches Angebot der Bankhäuser für den Verbraucher am geeignetsten ist.

Für Sie als Kreditnehmer bedeutet das, dass der Vermittler in Ihrem Interesse agiert und sich nicht an den Vorgaben und Richtlinien der Geldgeber orientieren muss.

Wie verdient ein Kreditvermittler sein Geld?

Seriöse Kreditvermittler verdienen nur dann eine Provision, wenn sie einen Kredit erfolgreich vermittelt haben. Meist steckt diese dann als kleiner Aufschlag im Effektivzins, sodass der Verbraucher weder in Vorkasse gehen muss, noch Bedenken haben muss, dass sich seine ausgezahlte Kreditsumme durch die Provision schmälert.

Unser Hinweis: Leider gibt es auch einige wenige schwarze Schafe in dieser Branche. Woran Sie diese erkennen, können sie unter dem Abschnitt „Wie erkennt man unseriöse Vermittler“ genau nachlesen.

Wie arbeitet ein Kreditvermittler?

Kreditvermittler agieren als Bindeglied zwischen den Bankhäusern beziehungsweise Geldgebern und den Kreditinteressenten. Sie bringen Angebot und Nachfrage zusammen, sodass alle Parteien von der Tätigkeit der Kreditvermittlung profitieren können.

Die Bankhäuser und Geldgeber, weil der Vermittler ihnen Kunden zuführt. Sie als Kreditnehmer, weil der Vermittler Ihnen genau den Kredit raussucht, der perfekt auf Ihr Vorhaben und Ihre Person hin ausgerichtet ist.

Er nimmt Ihnen dadurch viel Arbeit bei der Kreditaufnahme ab und sorgt für einen reibungslosen und schnellen Ablauf.

Wenn Sie sich für eine Kreditaufnahme über einen Vermittler entscheiden, dann stellen Sie beim Vermittler meist direkt Online den Kreditantrag. Anhand der von Ihnen bereitgestellten Daten zu Ihrer Person, Ihren wirtschaftlichen Verhältnissen und zum Kreditwunsch sucht der Vermittler dann nach einem passenden Kreditangebot.

Dafür fragt er all jene Banken ab, mit denen er partnerschaftliche Verbindungen pflegt.

Für Sie als Kreditnehmer bringt das den Vorteil mit sich, dass sie nicht das erstbeste Angebot in Anspruch nehmen müssen. Viele Verbraucher denken bei einer Kreditaufnahme immer noch zuerst an die Hausbank und fragen dort einen Kredit an.

Das scheint am Bequemsten und Einfachsten zu sein. Doch das beste Angebot wird mit dieser Bequemlichkeit normalerweise nicht erzielt.

Kreditvermittler müssen sich an gesetzliche Grundlagen halten

In Deutschland werden Verbraucher besonders vor vor unseriösen Kreditvermittlern geschützt. Nicht jeder kann als Vermittler tätig werden, denn es müssen diverse rechtliche Hürden überwunden werden. Dies soll Seriosität, Zuverlässigkeit und vor allem die Einhaltung der Gesetze garantieren.

Jeder Vermittler von Krediten benötigt eine spezielle Genehmigung nach § 34c der Gewerbeordung. Diese wird nur dann vergeben, wenn der angehende Makler für Kredite die erforderliche persönliche Zuverlässigkeit besitzt.

Die Kosten für die Genehmigung sind von Gemeinde zu Gemeinde unterschiedlich. Je nach Aufwand können diese bis zu einem niedrigen vierstelligen Betrag betragen. Alleine dies hindert viele dubiose Gestalten an der Ausübung dieses Gewerbes.

Als weitere Schutzmaßnahme dient § 656a des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB). Kreditangebote dürfen nur unter Einhaltung strenger Informationspflichten und in Schriftform angeboten werden.

Der Kreditvermittlungsantrag darf nach § 655 BGB nicht gleichzeitig mit dem Kreditantrag verbunden werden.

Der Vermittler der Kredite muss dem Verbraucher den Prozentsatz des Kreditbetrages offenlegen, der seiner Vergütung entspricht. Eine Provision darf erst nach tatsächlicher Auszahlung des Darlehens und nach Ablauf des gesetzlichen Widerrufsrechts fällig werden.

Damit wird sichergestellt, dass der Verbraucher dem Kreditvermittler nicht in Vorleistung gehen muss.

Neben der Provision für die Vermittlung eines Kredites darf ein Vermittler nur zusätzliche Entgelte in Rechnung stellen, die ihm selbst auch tatsächlich entstanden sind. Nicht zulässig ist es, nicht weitergehend nachgewiesene Pauschalen zu verlangen.

Die Vorteile von einem Kreditvermittler

Neben dem genannten Vorteil der gezielten Suche nach einem passenden Angebot ergeben sich für Sie als Verbraucher weitere Vorteile aus der Inanspruchnahme von einem Kreditvermittler. Dies wären unter anderem:

  • Hilfe auch in schwierigen Situationen
  • Kombiangebote (Kredit und Versicherung oder ähnliches) können deutlich einfacher in Anspruch genommen werden
  • Anschlussfinanzierungen, Zinsbindungen und ähnliches können auch von Laien über den Vermittler genutzt werden
  • Kein langes eigenständiges Suchen nach einem Kreditangebot
  • Der Kredit ist perfekt an die Wünsche des Kunden angepasst
  • Kreditangebot wird so präsentiert, dass auch unerfahrene Kreditnehmer es verstehen
  • Kundenservice abseits der großen Bankhäuser wird geboten

Sicherlich lassen sich noch diverse andere Vorteile finden, welche die Nutzung eines Kreditvermittlers mit sich bringt. Meist sind es kleine individuelle Vorteile, die der Verbraucher für sich im Speziellen erfährt.

Im Großen und Ganzen sind die genannten Vorteile jedoch all jene, die hauptsächlich für die Inanspruchnahme des Vermittlers sprechen und dessen Arbeit so attraktiv machen.

Kreditvermittler für einen Kredit ohne Schufa

Die meisten Verbraucher treffen erstmalig auf einen Vermittler, wenn sie einen Kredit in einer schwierigen Situation suchen. Beispielsweise einen Kredit, der auch ohne die Abfrage beziehungsweise Auswertung der Schufa funktionieren soll und muss.

Die traditionellen Bankhäuser stellen sich diesbezüglich immer etwas quer, wenn ein solcher Kredit angefragt wird. Sie wollen Sicherheiten, die sich unter anderem in einer positiven Schufa zeigen müssen.

Durch die Kreditaufnahme über einen Kreditvermittler rückt das Interesse an einer positiven Schufa in den Hintergrund. Denn der Vermittler kann besondere Konditionen mit den Geldgebern erarbeiten und so auch einen Kredit ermöglichen, der auf dem traditionellen Weg nicht mehr möglich gewesen wäre.

Allerdings darf dabei nicht vergessen werden, dass auch der Vermittler nicht zaubern kann. Er ist zwar in vielen Fällen in der Lage, einen Kredit auch bei einer negativen Schufa auf den Weg zu bringen.

Jedoch nur dann, wenn die negativen Einträge in der Schufa nicht aus einer Insolvenz, einer eidesstattlichen Versicherung oder einem Haftbefehl resultieren. In solchen Fällen ist es auch dem Vermittler nicht gestattet, einen Kredit zu vermitteln. Der Gesetzgeber verbietet dies.

Unser Tipp: Sind die Voraussetzungen für eine Kreditaufnahme zu schlecht, sollte diese entweder noch einmal überdacht oder der Kredit mit Hilfe von einem Bürgen beziehungsweise einem Mitantragsteller aufgenommen werden.

Die persönliche Unterstützung sollte von einer Person erfolgen, die solvent ist und dadurch eine gute Bonität vorweisen kann.

Wie verdient der Kreditvermittler sein Geld?

Seriöse Kreditvermittler erhalten eine Provision für die Vermittlung des Kredites. Und zwar nur dann, wenn es wirklich zu einem Kreditvertrag kommt. Kann der Vermittler keinen Kredit für Sie finden, weil Ihre Vorstellungen vom Kredit nicht zum Angebot des Vermittlers passen oder Ihre Voraussetzungen für die Kreditaufnahme nicht gut genug sind, verdient der Vermittler auch kein Geld.

Die Provision wird meist im Effektivzins verpackt, sodass Sie genau sehen können, wie hoch diese ausfällt. Der Vermittler muss Ihnen nämlich – so wie dies die Bankhäuser auch tun müssen – den effektiven Effektivzins genau aufschlüsseln und alle enthaltenen Zinsen, Kosten und Gebühren benennen.

Einige wenige Kreditvermittler verlangen eine Provision, die separat vom Effektivzins gezahlt werden muss. Sie wird entweder von der Netto-Kreditsumme abgezogen oder direkt bei der Beantragung aufgeschlagen.

Die Kosten entstehen aber auch hier nur dann, wenn Sie tatsächlich ein Kreditangebot vermittelt bekommen haben, welches Sie letztendlich auch in Anspruch nehmen.

Unseriöse Vermittler – der Fluch der Branche

Mit Sicherheit haben Sie auch schon von unseriösen Kreditvermittlern gehört, die nur am Geld der Verbraucher interessiert sind und gar keine Kredite vermitteln.

Solche schwarzen Schafe gibt es natürlich, wie in jeder anderen Branche auch. Die Zahl derer ist jedoch glücklicherweise in den letzten Jahren deutlich zurückgegangen.

Unter anderem, weil immer mehr Verbraucher deren Machenschaften kennen und erkennen. Das Geschäft ist daher für die Betrüger nicht mehr lukrativ, sodass diese sich immer mehr zurückziehen.

Sehr zum Wohle der Verbraucher, die ehrliche Angebote wünschen.

Um Ihnen genau aufzeigen zu können, woran Sie einen unseriösen Vermittler erkennen können, haben wir Ihnen an dieser Stelle noch einmal die deutlichsten Anzeichen für einen Betrug oder ein unseriöses Arbeiten des Vermittlers zusammengetragen:

Wie erkennt man unseriöse Kreditvermittler?

  • Kreditinteressent soll eine Vorkasse zahlen, damit der Vermittler auf die Suche nach einem Kredit geht
  • Eine Gebühr für die Bearbeitung des Kreditantrages wird verlangt
  • Versicherungen, Abos und ähnliches sollen abgeschlossen werden, damit sich die Chancen auf einen Kredit erhöhen
  • Sehr hohe Zinsen bei der Rückzahlung des Kredites
  • Es werden selbst dann Kredite in Aussicht gestellt, wenn der Kreditinteressent keine nennenswerte Bonität hat (schwerwiegende negative Einträge in der Schufa, Arbeitslosigkeit, hohe Verschuldung usw.)
  • Auf dem Postweg werden Verträge zugeschickt, die getarnt zwischen dem Kreditantrag auch gleich noch kostenpflichte Abschlüsse für Dienstleistungen aller Art enthalten
  • Kostenpflichtige teure Kundenhotline
  • Vermittler kann lediglich postalisch oder per E-Mail erreicht werden
  • Der Vermittler übt Druck auf den Interessenten aus, damit dieser den Kreditantrag und gleichzeitig auch andere Dienstleistungen unterschreibt

Als Kreditinteressent sollten Sie jedes Kreditangebot vor dessen Unterzeichnung und Inanspruchnahme sehr genau lesen. Egal von wem dieses stammt.

Lassen Sie sich zu keinem Abschluss drängen und hören Sie nicht auf die warmen Worte, die das dargebotene Angebot als das „beste Angebot“ überhaupt anpreisen.

Ob es das beste Angebot für Sie ist, können Sie nur selbst entscheiden. Und zwar dann, wenn Sie das Kleingedruckte genau lesen und überlegen, ob es sich dabei um den Kredit handelt, den Sie sich vorgestellt haben.

Seriöse Kreditvermittler im Überblick

Es gibt viele gute und vor allen Dingen seriöse Kreditvermittler. Bei vielen von ihnen handelt es sich um Berater und ehemalige Bankangestellte, die auf selbständiger Basis zu Finanzgeschäften beraten und neben dem Vertrieb über das Internet auch stationär – also bei Ihnen vor Ort – erreichbar sind.

Hinzu kommen die großen Anbieter, von denen wir Ihnen vier bekannte Namen an dieser Stelle genauer vorstellen wollen. Dies wären Creditolo, CrediMaxx, Maxda und Bon Kredit.

Den einen oder anderen Namen haben Sie vielleicht schon einmal gehört. Alle drei Vermittler eint, dass sie zu den seriösen Anbietern gehören, keine Vorkasse verlangen und auch sonst nicht mit Tricks und anderem Schabernack arbeiten.

Ein guter Kundenservice ist ebenso obligatorisch wie die Möglichkeit, den Kredit für verschiedene Verwendungszwecke aufzunehmen.

Die besten Kreditvermittler im Detail

Private Kreditvermittler und ambitionierte Kreditvermittler gibt es viele. Wie aber findet man den optimalen Anbieter?

Kreditvermittlungen benötigen eine langjährige Erfahrung auf dem Kreditmarkt und die damit verbundenen guten Kontakte zu den vielen Geldgebern und Finanzdienstleistern in ganz Europa.

Wir stellen Ihnen die besten und schnellsten Vermittler für Kredite aller Art im Detail vor.

Creditolo

Creditolo bietet neben einfachen Ratenkrediten auch Beamtenkredite, Kredite für Selbständige, Autokredite, Seniorenkredite, Kredite für Umschuldungen sowie Kredite ohne Schufa an.

Besonders Letztere sind für all jene interessant, die eine negative Schufa haben und daher unbedingt einen Kredit suchen, bei dem die Einträge in der Schufa keine oder nur bedingte Relevanz haben.

Der Kreditvermittler ist in Deutschland ansässig und bietet hervorragende Produkteigenschaften rund um seine Kredite. Die Beantragung ist online mit Hilfe der Antragstrecke recht einfach.

Abgefragt werden persönliche Daten, wirtschaftliche Daten und Angaben zur gewünschten Kreditsumme sowie zur Verwendung. Bei der Verwendung kann frei entschieden werden, wie viel angegeben wird.

Lediglich bei der Rückzahlung hat Creditolo, wie viele andere Vermittler auch, sehr genaue Vorstellungen und bietet nur wenig Spielraum für den Kreditnehmer und dessen spezielle Wünsche.

Dafür werden ein guter Service und Zinsen geboten, die als branchenüblich zu bezeichnen und daher durchaus akzeptabel sind.

Der Zweidrittelzins bei Creditolo wird vom Vermittler folgendermaßen angegeben: Zwei Drittel aller Kreditinteressenten erhalten einen Kredit mit 5000 Euro Nettokreditbetrag und einer Laufzeit von 72 Monaten mit einem gebundenen Sollzins von 7,91 Prozent und einem effektiven Jahreszins von 8,45 Prozent.

CrediMaxx

CrediMaxx ist ebenfalls wie Creditolo ein Kreditvermittler aus Deutschland, der sich ausschließlich auf das online Geschäft konzentriert. Ein großer Vorteil für alle Interessenten, da so ein permanenter Zugriff auf das Angebot möglich ist.

Angeboten werden Sofortkredite, Kredite für eine Umschuldung, Fahrzeugkredite sowie Kredite ohne Schufa. CrediMaxx bietet sehr gute Produkteigenschaften bei den Krediten. Bezüglich der Zinsen bewegt sich der Anbieter in etwa auf dem Niveau von Creditolo.

Generell lässt sich bei den seriösen Vermittlern kein allzu großer Unterschied bei den Zinsen feststellen, sodass bei der Auswahl des passenden Vermittlers auf die Details geachtet werden sollte.

Der Zweidrittelzins präsentiert sich bei CrediMaxx folgendermaßen: Zwei Drittel aller Neukunden erhalten einen Kredit mit einer Kreditsumme von 4000 Euro und einer Laufzeit von 72 Monaten mit einem Effektivzins von 7,9 Prozent und einem gebundenen Sollzins von 6,45 Prozent.

Bon Kredit

Bon Kredit ist wahrscheinlich der bekannteste Vermittler unter unseren drei vorgestellten Kreditvermittlern. Der Anbieter hat seinen Hauptsitz in der Schweiz und vermittelt seine Kredite nach Deutschland und nach Österreich.

Für viele Verbraucher ist Bon Kredit daher die Anlaufstelle, wenn es um einen „Schweizer Kredit“ geht. Ein Schlagwort, welches sehr eng mit einem Kredit ohne die Abfrage der Schufa verbunden ist.

Die Kredite von Bon Kredit kommen ohne die Abfrage der Schufa aus. Das Unternehmen hat von der Schweiz aus nämlich keinen Zugriff auf die Schufa.

Angeboten wird der Kredit als Ratenkredit aber auch als zweckgebundener Kredit. Beispielsweise für einen Autokauf oder einen Immobilienkauf. Selbständige und Freiberufler können auch davon profitieren.

Es wird jedoch darauf hingewiesen, dass Arbeitslose, Hausfrauen, Studenten und Rentner einen zweiten Mitantragsteller für die Kreditaufnahme benötigen.

Der Zweidrittelzins präsentiert sich bei Bon Kredit folgendermaßen: Zwei Drittel aller Kreditnehmer erhalten einen 10.000 Euro Kredit mit einer Laufzeit von 72 Monaten in Kombination mit einem gebundenen Sollzins von 7,98 Prozent und einem Effektivzins von 8,29 Prozent.

Maxda

Die Maxda Kreditvermittlungs GmbH hat ihren Sitz in Speyer und ist somit ein deutscher Vermittler für Darlehen an unterschiedliche Kreditnehmer. Die angebotenen Kreditsummen reichen von 1.500 Euro bis zu 50.000 Euro bei frei wählbaren Monatsraten.

Bekannt wurde Maxda unter anderem auch durch die Fernsehwerbung. Dieser Vermittler hat verschiedenste Kredite im Portfolio. Darunter auch Ratenkredite, Umschuldungskredite, Autokredite und günstige Beamtenkredite.

Durch viele Kontakte zu Banken im In- und Ausland sind hier auch Kredite für Antragsteller mit negativer Schufa möglich. Kredite ohne Schufa sind bei ausreichendem Einkommen ebenfalls möglich.

Kreditvermittlungen sind für Kredite mit negativer Schufa ideal

Kreditvermittler sind vor allen Dingen für all jene eine lohnenswerte Anlaufstation, die eine negative Schufa haben und daher von den traditionellen Bankhäusern schnell Ablehnung erfahren.

Denn diese prüfen nicht, ob es sich um einen offenen oder einen erledigten Schufa Eintrag handelt. Solange dieser negativ ist, schmälert er die Bonität und erlaubt keine Kreditaufnahme.

Bei den Kreditvermittlern ist die Vorgehensweise und Einschätzung ein wenig anders. Die Schufa ist sekundär, da die Vermittler auch anderweitig gelagerte Sicherheiten akzeptieren.

Ein gutes Einkommen in Kombination mit einem erledigten negativen Schufa Eintrag berechtigt bei den Kreditvermittlern durchaus zu einer Kreditaufnahme.

Ebenso zusätzliche Sicherheiten wie Wertgegenstände, Wertpapiere oder der solvente Bürge beziehungsweise Mitantragsteller.

Unser Fazit über Kreditvermittler

Ehe Sie viele verschiedene Banken anfragen und dort aufgrund einer etwas schwächen Bonität jedes Mal eine Absage kassieren, sollten Sie zuerst eine Anfrage bei einem Vermittler stellen, der Ihnen genau aufzeigen kann, welche Möglichkeiten bei einem Kredit gegeben sind.

So wird durch die Abfrage verschiedener Banken die Schufa nicht noch schlechter, was sich bei anderen Gelegenheiten als durchaus negativ erweisen kann.

Der mitunter schlechte Ruf einiger Vermittler ist schon lange nicht mehr gegeben. Vergessen Sie daher alle negativen Dinge, die Sie irgendwann einmal gehört haben. Die meisten Kreditvermittler arbeiten sehr seriös und bieten faire Kredite zu guten Konditionen an.

Und das in Kombination mit einer kurzen Beantragungsphase, einer schnellen Auszahlung und einem guten Kundenservice.