Skip to main content

Kredit aus Polen – prima Alternative bei schlechter Schufa

Wenn es um Finanzierungen geht, spielt die Bonität des Kreditnehmers eine entscheidende Rolle. Nicht immer reicht diese aus, um innerhalb von Deutschland ein passendes Kreditangebot zu finden. Der Blick geht dann in Richtung Nachbarländer, wo Finanzierungen angeboten werden, die auch bei einer etwas schwächeren Bonität funktionieren können. Der Kredit aus Polen ist diesbezüglich ein Produkt, welches seit kurzem am Markt zu finden ist.

Suchen Sie einen schufafreien Kredit aus dem Ausland? Wir haben die Lösung. Kostenloser Antrag – keinerlei Vorkosten und Verpflichtungen. Schnelle Überweisung und Bearbeitung.

Kreditbetrag

monatliche Rate

Laufzeit:   Monate

Polen – ein Land für günstige Kredite?

Wer finanziell betrachtet einen Engpass zu verbuchen hat, der ist auf eine schnelle und fachgerechte Hilfe angewiesen. Egal, ob eine notwendige Anschaffung im Raum steht oder eine Gelegenheit, die man sich nicht entgehen lassen möchte. Vielleicht sollen aber auch das Konto ausgeglichen und dringende Rechnungen bezahlt werden. Im Normalfall wendet man sich als Kreditnehmer dann entweder an die Hausbank oder an ein anderes Bankhaus, das in Deutschland aktiv ist und Kredite in unterschiedlichsten Varianten bereithält.

Die Möglichkeit besteht dann, den Dispo zu erhöhen oder einen klassischen Verbraucherkredit zu beantragen. Da es inzwischen auch viele Online Kredit Angebote gibt, ist das alles relativ einfach möglich und günstige Kreditkonditionen warten auf die meisten Verbraucher.

Doch was tun, wenn diese günstigen Angebote nicht genutzt werden können, weil die Bonität und somit die Kreditwürdigkeit nicht gegeben ist? Dann könnte ein Kredit aus Polen die Lösung aller Probleme sein. Aus welcher Motivation heraus auch immer: Der Blick über die Landesgrenzen kann durchaus sinnvoll sein, sollte aber gleichzeitig nicht mit allzu großen Erwartungen verbunden werden. Denn wer sich für einen Kredit aus Polen interessiert, muss einiges beachten.

Der Kredit aus Polen – ohne Bonitätsauskunft geht es nicht

Kredit aus Polen

Bild: Depositphotos.com – ID 32963433 Poland @ panama555

Soll ein Kredit in Polen beantragt werden, muss immer zuerst nachgewiesen werden können, dass man sich als Kreditnehmer den Kredit auch leisten kann. Dafür ist es wichtig, dass eine umfassende Bonitätsprüfung erfolgt, damit der potenzielle Geldgeber eine Risikoklassifizierung des Kreditnehmers vornehmen kann.

Je geringer das Risiko bei der Kreditvergabe ist, umso besser die Kreditangebote und umso optimaler die Konditionen, die sich um das Angebot herum finden lassen. Besteht ein hohes Risiko bei der Kreditvergabe, sodass mit einem Zahlungsausfall gerechnet werden muss, verschlechtern sich die Konditionen für den Kredit und es kann dazu kommen, dass überhaupt kein Kredit Angebot unterbreitet wird. Daher prüfen potenzielle Geldgeber im Vorfeld immer, wie hoch das Ausfallrisiko ist und ob eine Kreditvergabe mit gutem Gewissen vorgenommen werden kann.

Wirtschaftliche Daten werden dabei unter anderem durch die Abfrage der Schufa geprüft. Der Kredit Interessent muss nicht nur Einkommensnachweise und Kontoauszüge einreichen, sondern hier in Deutschland auch eine Abfrage der Schufa zulassen. Wer jedoch schwerwiegende Negativmerkmale in der Schufa hat, wird in der Regel daher in Deutschland keinen Kredit erhalten. Das gleiche trifft oftmals auch auf Personen zu, die bereits Finanzierungen am Laufen haben oder bei denen das Einkommen etwas niedriger ist und daher zu einem Problem werden kann.

Auch bei einem Kredit aus Polen wird die Bonität des Kredit Interessenten geprüft. Der Geldgeber verzichtet lediglich darauf, die Schufa abzufragen. Der Kreditnehmer muss daher mit seinen Einkommensnachweisen und seinen Kontoauszügen sowie zusätzlichen Sicherheiten punkten können. Er muss also anhand seiner persönlichen und wirtschaftlichen Lage belegen können, dass er ein guter Kreditnehmer ist. Dann kann ein Kredit aus Polen eine gute Option sein, um einen finanziellen Engpass zu überbrücken und eine solide Finanzierung in Anspruch zu nehmen.

Wichtig ist, dass der Kreditinteressent bereit ist, die Hürden für einen Auslandskredit – in diesem Fall einen Kredit aus Polen – zu nehmen.

Nur kleine Kreditbeträge sind bei einem Kredit aus Polen ohne Schufa möglich

Bereits seit einigen Jahren werden Mikrokredite, Minikredite aus Polen angeboten. Sie haben ein Volumen von maximal 1500 €. Für diese Kredite wird die Schufa nicht abgefragt. Eine Bonitätsabfrage kann aber auch beispielsweise bei der Creditreform erfolgen. Dort werden negative Merkmale gespeichert, die beispielsweise auf Vollstreckungstitel oder Privatinsolvenzen sowie eidesstattliche Versicherungen und Haftbefehle hinweisen. In solchen Fällen ist eine Aufnahme von einem Minikredit ohne Schufa generell nicht möglich. Egal wer als Ansprechpartner für den Kredit im Vorfeld ausgewählt wurde.

Bei einem kleinen Kredit aus Polen kann unter Umständen nicht die Schufa abgefragt werden. Die polnischen Banken sind aber trotzdem dazu verpflichtet, umfassende Bonitätsprüfungen vor der Vergabe eines Kredites vorzunehmen. Auch dann, wenn es sich um einen Auslandskredit handelt. Zudem haben polnische Banken meist Zugang zu Auskunftsdateien, wie es beispielsweise die Creditreform ist. Denn diese Auskunftsdateien bieten ihre Dienste inzwischen auch international an.

Gibt es eine eidesstattliche Versicherung, besteht ein Vollstreckungstitel oder ein Haftbefehl oder befindet sich der Kreditinteressent mitten in einer Insolvenz, ist auch in Polen ein Kredit leider nicht möglich. Maximal eine sehr kleine Kreditsumme kann unter Umständen durch Hinzunahme eines Bürgen in Polen unter solchen Voraussetzungen aufgenommen werden. Denn bei diesen kleinen Kreditsummen gelten nicht ganz so strenge Vorschriften, wenn es um die Prüfung der Bonität geht.

Zudem gibt es in Polen zahlreiche private Geldgeber, die unter Umständen auch auf eine Abfrage der Einträge in einer Auskunftsdatei verzichten. Das Problem ist jedoch, dass solche Kredite meist nicht in Euro, sondern in polnischen Zloty ausgezahlt werden. Außerdem müssen sie auch in polnischen Zloty zurückgezahlt werden.

Beim Umtausch des Geldes von Zloty in Euro und zurück fallen jedoch zusätzliche Gebühren an. Hinzu kommt, dass diese privaten Geldgeber auch höhere Zinsen verlangen, als dies bei Banken und Sparkassen der Fall ist.

Kredit aus Polen ohne Bonitätsprüfung?

Wird keine hinreichende Bonitätsprüfung vorgenommen, dürften die Zinsen sogar sehr hoch ausfallen. Außerdem kann für die Auszahlung eine entsprechende Abschlagszahlung verlangt werden. Hinzu kommt das Währungsrisiko. Der Zloty gehört nicht zu den Major-Währungen, sondern zu den Währungen, die mitunter größere Schwankungen verzeichnen.

Es kann also sein, dass der vermeintliche Vorteil, in Polen einen Kredit aufnehmen, schnell ins Gegenteil umkippt. Hohe Zinsen, ungünstige Umtauschkurse und immer das Risiko, dass durch den Kredit vielleicht eine Überschuldung stattfindet, müssen eingeplant werden.

Der Vorteil von einem Kredit aus Polen

Ein Kredit aus Polen hat aber auch Vorteile. Auf der einen Seite stellt er eine Finanzierung zur Verfügung, wenn diese in Deutschland aufgrund einer schwachen Kreditwürdigkeit nicht vergeben wird. Auf der anderen Seite kann ein solcher Kredit bequem online beantragt werden. Es muss also keine Reise nach Polen unternommen werden, sondern die Beantragung über das Internet ist ohne weiteres möglich.

Wird bei einem großen bekannten Anbieter der Kredit in Polen beantragt, erfolgt eine Übersetzung der Vertragsunterlagen ins Deutsche. Es gibt auch einige deutsche Anbieter, die mit polnischen Banken und Vermittlern zusammenarbeiten und behilflich bei der Beantragung des Kredites sind. Hier gilt es, bereits bei den deutschen Anbietern genau zu schauen, wer sich hinter den Angeboten versteckt und wie diese Angebote einzuordnen sind.

Trotz allem muss ein Kredit aus Polen wohl überlegt werden. Einerseits sind nur kleine Kreditbeträge möglich, auf der anderen Seite dürfen die fremde Währung, die möglichen hohen Zinsen und die Tatsache, dass ein Kredit nur dann aufgenommen werden kann, wenn dieser auch zurückgezahlt werden kann, nicht ausgeblendet werden.

Unser Fazit

Kredite aus Polen sind eine Alternative, wenn durch eine schwache Bonität innerhalb von Deutschland kein Kredit aufgenommen werden kann. Sie sollten aber nicht die erste Wahl sein, da sie oft höhere Zinsen und ungünstige sonstige Konditionen haben. Bei größeren Kreditsummen werden die Kreditnehmer auch bei einem Kredit aus Polen eine Bonitätsprüfung über sich ergehen lassen müssen.

Bei kleineren Kreditsummen, die von privaten Geldgebern stammen, wird auf eine umfangreiche Bonitätsprüfung mitunter verzichtet. Dafür fallen dort höhere Gebühren an. Lesen Sie beim Polen Magazin mehr darüber.