Skip to main content

Ist ein Schweizer Kredit für Rentner möglich?

Warum als Rentner einen Schweizer Kredit beantragen?

Kredite gibt es heutzutage in Hülle und Fülle. Jede Bank bietet eine Vielzahl von Krediten für alle möglichen Ansprüche und zu den verschiedensten erdenkbaren Konditionen.
Beispielsweise bieten Banken seit vielen Jahren, Kredite für Autos an, welche spezielle Laufzeiten und Zinssätze haben und somit besonders lukrativ für jede Erwerbsgruppe, sowohl für Personen mit niedrigem Einkommen als auch für Besserverdiener sind. Dann gibt es noch Baukredite, welche in der Regel extrem lange Laufzeiten haben, oftmals sogar über 30 Jahre und welche an besonders günstige Konditionen und einen niedrigen Zinssatz gebunden sind.

Meist werden die oben genannten Kredite nur an Personen vergeben, die noch im Erwerbsleben stehen und noch keine Rentner sind. Und dann gibt es noch den Schweizer Kredit, der auch für Rentner erhältlich ist. Die Vielfalt an Krediten ist extrem hilfreich, da Kredite auf jede Situation zugeschnitten werden können und jeglichen Parameter individuell berücksichtigen können, um somit perfekt auf einen Kunden angepasst zu werden.

Doch es ist nicht so leicht an einen Kredit in Deutschland zu kommen, wie Sie vielleicht bereits vermutet haben. Sie benötigen ein ausreichendes Einkommen, welches über der sogenannten Pfändungsobergrenze liegt, zusätzlich noch einige Sicherheiten, im Idealfall Grundbesitz in Form eines Hauses, einer Wohnung oder eines Grundstücks und eventuell sogar Einlagen auf einem Sparbuch. Rentner sind deshalb darauf angewiesen eine bestimmte monatliche Rente vorweisen zu können. Rentner gehören aber nicht der Sorte Kunden, an die normale Banken gerne Geld verleihen.

All das dient der Bank als sogenannte Bürgschaft, also als Garantie dafür, dass im Notfall diese Werte veräußert werden können, damit die Bank Ihr Geld zurück bekommt. Neben diesen Aspekten ist auch die Kreditwürdigkeit besonders wichtig, welche mittels der Schufa-Auskunft ermittelt wird und die Bonität einer Person angibt.

Ebenso sollten Sie das Alter einer Person, welche einen Kredit aufnehmen möchte, nicht außer Acht lassen. Je jünger Sie sind, desto leichter bekommen Sie einen Kredit bewilligt. Denn jüngere Menschen sind flexibler.

Das bedeutet, das Sie im Notfall auch durch Mehrarbeit, Ihren Verdienst steigern können und sich somit an beispielsweise steigende Kreditraten, leichter anpassen als Senioren.
Ein Rentner beispielsweise bekommt in Deutschland, nur schwer einen Kredit bewilligt, da er erstens, bereits in einem hohen Alter ist und das Risiko, eines Todesfalles während des Kredits, extrem Hoch ist und weil er sich an gegebenenfalls steigende Kreditraten nicht zum Beispiel durch einen Nebenjob, anpassen kann und diese Mehrkosten somit decken kann.

Schweizer Kredit für Rentner

Anders ist das mit einem Schweizer Kredit einer ausländischen Bank. Ein Schweizer Kredit, ist ein Kredit, welcher in der Regel, aber nicht nur, von einer Bank welche in der Schweiz ansässig ist, an eine in Deutschland ansässige Person vergeben wird. Das Ganze auch ohne eine Schufa-Auskunft und mit lockereren Voraussetzungen als in Deutschland. Die maximale Kredithöhe eines Schweizer Kredits liegt bei 3500,00 Euro und die maximale Laufzeit liegt bei 40 Monaten. Schweizer Kredite sind also in der Regel schneller abbezahlt und deshalb auch problemlos für Rentner möglich, sofern die finanziellen Voraussetzungen stimmen. Wenn Ihre Hausbank also Nein zum Kredit sagt können Sie als Rentner einen Schweizer Kredit beantragen.

Wir informieren Sie auf unserer Spezialseite über alles was Sie zum Thema Schweizer Kredit wissen müssen.

button

(Visited 486 times, 1 visits today)

Ähnliche Beiträge