Skip to main content

Blitzkredit ohne Schufa – so erhalten Sie Ihr Geld ganz schnell

Die Vielfalt, die bezüglich einer Kreditaufnahme geboten wird, mag so manchen Laien verunsichern. Blitzkredite, Eilkredite, Sofortkredite, Schnellkredite, Expresskredite und vieles mehr – die Bezeichnungen sind vielfältig und mitunter auch ein wenig verwirrend. Wir möchten daher ein wenig Licht ins Dunkel bringen und erläutern, was es mit einem Blitzkredit ohne Schufa auf sich hat, welche anderen Bezeichnungen existieren und was der Kreditnehmer vom Sofortkredit erwarten kann.

Hier erfahren Sie:

  • Was ist ein Blitzkredit?
  • Was zeichnet ihn aus?
  • Wer bietet Blitzkredite an?
  • Welche Vorteile hat ein Blitzkredit?
  • Welche Voraussetzungen müssen für die Aufnahme von einem Blitzkredit erfüllt werden?
  • Welche Unterlagen müssen eingereicht werden?
  • Ist ein Blitzkredit ohne Nachweise möglich?
  • Wie wird ein Blitzkredit beantragt?
  • Online vergleichen und beantragen – der Ablauf
  • Wie erfolgt die Bonitätsprüfung?
  • Wie können verschiedene Angebote verglichen werden?
  • Worauf muss bei einem Vergleich geachtet werden?
  • Blitzkredit mit Sofortauszahlung
  • Blitzkredit von Privat
  • Blitzkredit für Arbeitslose und Hartz IV Empfänger?
  • Blitzkredit für Selbständige
  • Erfahrungsberichte zum Blitzkredit
  • Unser Fazit
Beantragen Sie noch heute Ihren Blitzkredit ohne Schufa um in kurzer Zeit auch mit schlechtem SCHUFA Score unkompliziert frisches Geld zu erhalten. Kostenlos Anfrage und schnelle Bearbeitung – keine Vorkosten.

Kreditbetrag

monatliche Rate

Laufzeit:   Monate

Was ist ein Blitzkredit?

Wer in einer finanziellen Notlage steckt, benötigt schnell Hilfe. Auf der Suche nach einem passenden Kredit stolpert der Betroffene nicht selten über den Begriff „Blitzkredit“.

Alleine die Bezeichnung lässt vermuten, dass es sich um einen Kredit handelt, der zügig abgewickelt wird, damit kurzfristige und unvorhersehbare Ereignisse finanziell geschickt überbrückt werden können. In diesem Zusammenhang werden auch gerne die Begriffe Sofortkredit, Eilkredit oder Schnellkredit verwendet.

Blitzkredit ohne SchufaViele Anbieter werben damit, dass eine sehr zügige und unkomplizierte Beantragung, Bearbeitung und Auszahlung bei einem Blitzkredit ohne Schufa möglich ist. Vergessen werden darf in diesem Zusammenhang aber nicht, dass diese schnelle Verfahrensweise und dann funktioniert, wenn der Kreditsuchende aktiv daran mitwirkt, alle Unterlagen zur Verfügung stellt und besten Falle eine gute Bonität vorweisen kann, damit die ausgelobte Schnelligkeit auch wirklich abgerufen werden kann.

Wie lange letztendlich die Kreditaufnahme dauert, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Es wird sich kein Bankhaus finden lassen, welches eine konkrete Kreditzusage bezüglich der Auszahlung gibt. Der Kreditinteressent kann sich lediglich sicher sein, dass seine Kreditanfrage bevorzugt bearbeitet und eine schnelle Auszahlung angestrebt wird.

Unser Tipp: Suchen Sie eine besonders schnelle Lösung bei der Kreditaufnahme? Dann nutzen Sie den Blitzkredit von Bon Kredit – Deutschlands schnellster Kredit für alle Belange bei schlechter Schufa und Bonität.

Die Kreditaufnahme ist innerhalb weniger Minuten erledigt, sodass eine Bearbeitung und Auszahlung sehr zeitnah geschehen kann. Sie haben so die Möglichkeit, unkompliziert und effektiv auf alle finanziellen Gegebenheiten reagieren zu können.

Was zeichnet ihn aus?

Der Name mag es bereits verraten – das markanteste Merkmal von einem Blitzkredit ohne Schufa ist mit Sicherheit die Geschwindigkeit, in der der Kredit beantragt, geprüft und zur Auszahlung gebracht werden kann. Sehr zur Freude all jener, die eine schnelle, sichere und günstige Finanzierung suchen, die ohne großen Aufwand auf den Weg gebracht werden kann.

Blitzkredite sind in der Regel digitale Kredite, die ohne das Einsenden von Unterlagen in Papierform auskommen. Zudem bieten sie das VideoIdent Verfahren für die Verifizierung des Kreditnehmers an, sodass durch beide Optionen viel Zeit bei der Beantragung und Überprüfung des Kredites gespart werden kann.

Ebenfalls als Merkmal mag die Tatsache gelten, dass Blitzkredite ohne Schufa in der Regel als klassischer Ratenkredit daherkommen und keine feste Zweckbindung verlangen. Auch dies ein großer Vorteil, da so keine zusätzlichen Unterlagen geprüft werden müssen, wie dies beispielsweise bei einem zweckgebundenen Immobilienkredit der Fall wäre.

Bei zweckgebundenen Krediten müssen stets Unterlagen eingereicht werden, die den Zweck und die Verwendung des Kredites belegen. Bei einem Blitzkredit ohne Zweckbindung kann der Kreditnehmer frei entscheiden, wofür er das Geld aus dem Kredit zur Anwendung bringen möchte.

Wer bietet einen Blitzkredit ohne Schufa an?

Blitzkredite ohne Schufa werden von unterschiedlichen Banken und auch privaten Geldgebern zur Verfügung gestellt. Der Darlehensnehmer hat bei seiner Auswahl des passenden Kredites darauf zu achten, dass folgende Merkmale beim Angebot erkennbar sind:

  • Kredit ohne Zweckbindung
  • VideoIdent Verfahren für die Verifizierung (Legitimierung) wird angeboten
  • papierlose Kreditaufnahme ist möglich
  • elektronische Unterschrift wird anerkannt
  • die komplette Abwicklung der Kreditaufnahme kann online geschehen

Welche Vorteile hat ein Sofortkredit ohne Schufa?

Besonders vorteilhaft bei einem Sofortkredit ohne Schufa ist die schnelle Verfügbarkeit der über den Kredit bereitgestellten Kreditsumme. Voraussetzung dafür ist, dass der Antragsteller alle nötigen Vorarbeiten im Rahmen der Kreditaufnahme geleistet hat. Zudem muss die Bonität des Kreditnehmers eine Beantragung des Kredites erlauben.

Es gibt aber auch Blitzkredite, die ohne eine umfassende Prüfung der Bonität auskommen. Dies mag für all jene interessant sein, die beispielsweise negative Einträge in der Schufa oder in anderen Wirtschaftsauskunftsdateien haben. Auch dieses Klientel wird unter gewissen Umständen mit einem Blitzkredit bedient.

Allerdings dann nur mit kleinen Kreditsummen, die je nach Anbieter bei maximal 1.500 € liegen und innerhalb einer Zeit von bis zu 90 Tagen komplett zurückgezahlt werden müssen.

Wird ein Blitzkredit mit einer Bonitätsprüfung ausgewählt, dann sind größere Kreditsumme möglich und die Rückzahlung erfolgt ganz regulär im monatlichen Raten. Der Kreditnehmer kann selbst festlegen, in welchen Raten er die aufgenommene Kreditsumme zurückzahlen möchte.

Welche Voraussetzungen müssen für die Aufnahme von einem Blitzkredit erfüllt werden?

Der Kreditnehmer sollte in seinem eigenen Interesse dafür sorgen, dass er bei der Antragstellung eine gute Bonität vorweisen kann. Dies erleichtert nicht nur die Auswahl des passenden Geldgebers.

Die gute Bonität erhöht auch die mögliche Kreditsumme und die generelle Chance auf die Aufnahme von einem Blitzkredit. Ferner muss der Kreditinteressent folgende Voraussetzungen erfüllen können:

  • Mindestalter von 18 Jahren
  • festes und regelmäßiges Einkommen
  • Hauptwohnsitz in Deutschland
  • Deutsches Bankkonto
  • Gültiger Personalausweis oder Reisepass für die Legitimierung

Unser Hinweis: Sollten Sie Probleme beim Erfüllen der Voraussetzungen haben, können Sie einen Blitzkredit auch mithilfe von einem Bürgen aufnehmen.

Welche Unterlagen müssen bei einem Eilkredit eingereicht werden?

Um einen Kredit wie einen Eilkredit ohne Schufa aufnehmen zu können, ist es wichtig, dass der Kreditnehmer dem Geldgeber verschiedene Unterlagen zur Verfügung stellen kann. Diese dienen der Legitimierung des Kreditnehmers, zeigen aber auch die wirtschaftlichen Eckdaten auf. Je nach Geldgeber muss der Kreditinteressent daher folgende Unterlagen für die Beantragung bereithalten:

  • gültiger Personalausweis oder Reisepass
  • Einkommensnachweise der letzten 1 bis 3 Monate
  • vollständige Kontoauszüge der letzten 4 Wochen

In welchem Umfang die Unterlagen angefragt werden, hängt vom Geldgeber und der gewünschten Kreditsumme ab. Wird ein Bürge eingesetzt, muss auch dieser die entsprechenden Unterlagen vorlegen können.

Unser Hinweis: Bei einem digitalen Kredit, wie sich der Blitzkredit in der Regel präsentiert, reicht es aus, wenn die Unterlagen in digitaler Form bereitgehalten werden. Einkommensnachweise und Kontoauszüge müssen somit nicht in Papierform eingereicht werden können.

Ist ein schufafreier Blitzkredit ohne Nachweise möglich?

Viele Kreditinteressenten wünschen sich einen Kredit, der nicht nur schnell beantragt ist, sondern auch gleichzeitig keinen aufwendigen Papierkram mit sich bringt. Bei einem Blitzkredit kann dieser „aufwendige Papierkram“ umgangen werden.

Das bedeutet aber nicht automatisch, dass keine Nachweise bezüglich des Einkommens, der Ausgaben, der Legitimation und der Schufa erbracht werden müssen. Ganz im Gegenteil. Auch ein Blitzkredit verlangt nach Nachweisen, die nicht nur die Identität des Antragstellers belegen, sondern gleichzeitig auch dessen Bonität.

Eine Aufnahme des Blitzkredites ohne Schufa und ohne Nachweise ist daher nicht möglich. Die Geldgeber wollen immer wissen, wie solvent der Antragsteller ist, ob er sich den Kredit leisten kann und wie hoch das Ausfallrisiko rund um den Kredit ist. Kredite ohne Nachweispflicht in Form von einem Blitzkredit gibt es somit nicht.

Wie wird ein Blitzkredit beantragt?

In der Regel werden Blitzkredite ohne Schufa online bei einem Kreditvermittler beantragt, damit alles zeitnah und effektiv abgewickelt werden kann. Auch wenn eine online Beantragung rund um die Uhr möglich ist, empfiehlt es sich, den Antrag zu den regulären Arbeitszeiten der Bankhäuser einzureichen.

Denn auch Onlinebanken arbeiten am Wochenende nicht oder sind nur mit einer dünnen Personaldecke ausgestattet. Daher lohnt es im Zuge einer schnellen Bearbeitung und Auszahlung, wenn der Kredit zu den regulären Zeiten (Montag bis Freitag von 9 Uhr bis 16 Uhr) beantragt wird.

Online vergleichen und beantragen – der Ablauf

Auch wenn Vexcash bereits eine optimale Anlaufstelle für einen Blitzkredit ist, lohnt ein Vergleich in gewissen Situationen. Besonders dann, wenn noch nicht genau feststeht, welche Kreditform letztendlich wirklich gewählt werden soll.

Muss es zwingend ein Blitzkredit oder Eilkredit sein oder  reicht nicht doch ein klassischer Ratenkredit aus? Fragen, die nur dann beantwortet werden können, wenn vor der Beantragung des Kredites ein kleiner Vergleich durchgeführt wird.

Beim Beantragen des Kredites gibt es dann keine allzu großen Unterschiede bei den Optionen. Denn soll der Kredit schnell aufgenommen werden, lohnt lediglich eine Onlinebeantragung. Für diese füllt der Interessent das Antragsformular beim ausgewählten Geldgeber wahrheitsgemäß und vollständig aus und übermittelt dies an den Geldgeber.

Dieser prüft die Angaben und entscheidet innerhalb weniger Minuten, ob Anhand dieser Angaben der gewünschte Kredit möglich ist. Zudem wird ein Kreditangebot erstellt, dass dem Interessenten übermittelt wird. So sieht dieser, was er vom Kredit erwarten kann.

Passt alles und wird das Angebot angenommen, müssen im Anschluss direkt alle Unterlagen für den Kredit eingereicht werden. Diese werden mit den Angaben in der Anfrage verglichen. Stimmt alles und ist eine Kreditaufnahme möglich, werden die Verträge ausgestellt und unterschrieben. Im Anschluss kommt es zur Auszahlung des Geldes auf das Konto des Antragstellers.

Wie erfolgt die Bonitätsprüfung?

Die Bonitätsprüfung erfolgt durch die Abfrage der Schufa und durch die Überprüfung der eingereichten Unterlagen. Anhand der so gesammelten Daten erstellt der potenzielle Geldgeber einen Score, der das Ausfallrisiko rund um den Kredit durch den Kreditinteressenten aufzeigt.

Ist das Risiko für einen Ausfall gering, wird ein Blitzkredit vergeben. Steigt das Risiko, sinken im Gegenzug die Chancen für eine Kreditaufnahme.

Wie können verschiedene Angebote verglichen werden?

Um einen aussagekräftigen Vergleich durchführen zu können, lohnt die Nutzung von einem Vergleichsrechner. Diese lassen sich im Internet in unterschiedlichster Ausführung finden und zeigen die Kreditoptionen auf, die zu den im Vorfeld eingegebenen Eckdaten zum Kredit am Markt vorhanden sind.

Der Kreditinteressent kann diese Angaben sondieren und bequem miteinander vergleichen. Beim Vergleich sollte darauf geachtet werden, dass alle wichtigen Eckdaten im Angebot enthalten sind. So muss das Angebot als Blitzkredit mit einer schnellen Auszahlung geeignet sein. Ferner müssen die Rückzahlungsoptionen so ausgelegt sein, dass diese zum Kreditnehmer passen.

Worauf muss bei einem Vergleich geachtet werden?

Bei einem Vergleich ist immer wichtig, dass nicht nur der Zinssatz im Auge behalten wird. Denn er sagt lediglich etwas darüber aus, wie teuer der Kredit wird.

Wichtig sind aber auch immer die Rückzahlungsoptionen, die für den Kredit vereinbart werden. Welche Laufzeit wird angeboten? Können Sondertilgungen getätigt werden? Wie sieht es mit Ratenpausen aus? Kann der Kredit vorzeitig kostenlos abgelöst werden? Muss eine Restschuldversicherung abgeschlossen werden?

Dies alles sind Fragen, die bei der Kreditaufnahme ebenfalls eine Rolle spielen und die auch bei der Aufnahme von einem Blitzkredit berücksichtigt werden müssen. Denn sie entscheiden darüber, wie bequem und fair ein Kredit ist und wie einfach die Rückzahlung des Geldes abgewickelt werden kann.

Blitzkredit ohne Schufa mit Sofortauszahlung

Soll eine Sofortauszahlung bei Blitzkredit ohne Schufa angestrebt werden, dann kann sich der Kreditinteressent lediglich auf eine sehr kleine Kreditsumme konzentrieren. In der Regel greifen dann nur all jene Angebote, die mit einer maximalen Kreditsumme von 1.500 Euro und einer maximalen Laufzeit von 90 Tagen einhergehen.

Die Angebote in diesem Bereich sind somit sehr begrenzt und verlangen vom Kreditinteressenten besondere Voraussetzungen bei der Rückzahlung.

Bei Krediten mit Sofortauszahlung entfällt die monatliche Ratenzahlung. Die Rückzahlung der offenen Verbindlichkeit wird in einer Summe vorgenommen. Zuzüglich der Zinsen, die für den Blitzkredit mit Sofortauszahlung veranschlagt wurden.

Unser Hinweis: Um eine schnelle Auszahlung des Geldes ermöglichen zu können, ist es immer wichtig, dass Sie alle Unterlagen sofort zur Verfügung stellen und die Kreditanfrage wahrheitsgemäß ausfüllen. Je besser Sie mit dem Geldgeber zusammenarbeiten, umso schneller kann der Kredit bearbeitet und zur Auszahlung gebracht werden.

Blitzkredit von Privat

Blitzkredite von Privat werden hin und wieder ebenfalls beworben. Allerdings sind diese nicht so schnell in der Bearbeitung und Bereitstellung, wie dies bei klassischen Blitzkrediten der Fall ist. Denn bei einem Kredit von Privat müssen sich erst ausreichend Geldgeber finden lassen, die dem Kreditwunsch des Interessenten nachkommen wollen.

Ferner sind solche Kredite in ihrer Zusammenstellung meist etwas komplizierter, sodass sie sich für einen Blitzkredit nur bedingt empfehlen. Besser ist es, auf klassische Blitzkredite zu setzen, wie diese beispielsweise von Vexcash angeboten werden. Diese bieten alles, was einen schnellen und fairen Blitzkredit ausmacht.

Blitzkredit für Arbeitslose und Hartz IV Empfänger?

Kredite – egal ob Blitzkredite oder reguläre Kreditangebote – werden ausschließlich am Personen mit einem Einkommen vergeben. Arbeitslosengeld und Hartz IV Leistungen zählen leider nicht als Einkommen, sodass eine Kreditaufnahme bei der Beziehung solcher Leistungen nicht vorgesehen ist.

Wer sich trotz alledem einen Kredit wünscht und diesen zwingend benötigt, muss für die Beantragung einen solventen zweiten Antragsteller oder einen Bürgen benennen können. Die zweite Person muss den Kredit absichern können, damit dieser aufgenommen werden kann. Alleine kann ein Blitzkredit für Arbeitslosen und Hartz 4 Empfänger fast nie gewährt werden.

Sofortkredit für Selbständige

Nicht alle Geldgeber ermöglichen Freiberuflern und Selbständigen die Aufnahme von einem Blitzkredit. Mit Hilfe von einem Vergleich muss daher im Vorfeld geschaut werden, wo der gewünschte Kredit beantragt werden kann.

Damit die Beantragung ein positives Ergebnis mit sich bringt, muss der Selbständige oder Freiberufler eine aussagekräftige BWA vorweisen können. Ist diese nicht vorhanden, muss die Steuererklärung des letzten Jahres zur Hand sein. Denn auch diese Personengruppe muss nachweisen können, dass sie sich den Kredit leisten kann und die Rückzahlung kein Problem darstellt.

Selbständige und Freiberufler haben dann besonders gute Chancen auf den Blitzkredit, wenn sie diesen mit einem solventen Bürgen absichern können. Der Bürge ist in solch einem Fall fest angestellt und bezieht ein regelmäßiges und relativ hohes Einkommen.

Erfahrungsberichte zum Blitzkredit ohne Schufa

Die meisten Kreditinteressenten äußern sich durchaus positiv, wenn sie vom Blitzkredit berichten. Wer eine gute Bonität vorweisen kann, sich für eine überschaubare Kreditsumme entscheidet und auf einen digitalen Kredit setzt, kann alle Abläufe zur Kreditaufnahme relativ schnell abwickeln und wird daher auch schnell mit dem gewünschten Kredit versorgt.

Etwas anders sind die Erfahrungen gelagert, wenn die Bonität des Interessenten schwächelt, wenn es Probleme beim Einkommen oder der Schufa gibt oder wenn der Blitzkredit ohne entsprechende Nachweise aufgenommen wird. Dann reduzieren sich die positiven Erfahrungen deutlich, da die Genehmigung des Kredites unwahrscheinlich ist.

Diese Erfahrungen zeigen auf, dass eine gute Bonität auch bei einem Blitzkredit immer wichtig ist, um schnell und in gewünschter Qualität mit einem passenden Kredit versorgt werden zu können.

Übrigens: Blitzkredite sind sicher und seriös. Sie werden von offiziellen Bankhäusern, Sparkassen oder auch privaten Geldgebern vergeben. Selbst über einen seriösen Vermittler können sehr gute Angebote zu einem Blitzkredit in Anspruch genommen werden.

Unser Fazit zu schufafreien Blitzkrediten

Kredite werden in den unterschiedlichsten Ausführungen angeboten. Der Blitzkredit, der auch als Eilkredit, Sofortkredit, Expresskredit oder Schnellkredit bezeichnet wird, stellt eine Kreditform dar, die bei guten Voraussetzungen innerhalb kürzester Zeit in Anspruch genommen werden kann.

Dafür ist es jedoch notwendig, dass der Kreditinteressent alle Voraussetzungen für die Kreditaufnahme erfüllen kann und obendrein aktiv an der Beantragung und Bearbeitung der Anfrage zum Kredit mitwirkt.